Follower

Dienstag, 25. Juni 2013

aus groß wird klein....

die verschmähten shirts der großen schwester 
waren für die tonne viel zu schade



 nun kann sie der kleine bruder tragen


 aus gr. 176 habe ich gr. 128 gemacht.

erstaunlich das da nicht mehr stoff über bleibt


die halsbündchen habe ich übernommen.

also seitlich aufgeschnitten

dann rücken- und vorderteil in eins zugeschnitten

die schulternähte musste ich noch etwas abschrägen

aus den alten ärmeln neue




und fast in 0 , nix
waren sie fertig

nun sind es keine verschähten mehr
sondern lieblingsshirt















mit ihnen drehe ich jetzt eine dienstagsrunde


Kommentare:

  1. Super geworden! Die wären wirklich viel zu schade für die Tonne gewesen.
    LG, Geo

    AntwortenLöschen
  2. klasse - sehen aus, wie neu !!!
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  3. echt ne super Sache!
    Hab ich auch schonmal ähnlich gemacht. Nur dann bunte Ärmel und Bündchen dran :-)
    Ganz liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen
  4. Na die hast du toll gerettet, wäre ja echt schade gewesen, wenn sie ihr Dasein als Schrankleichen hätten fristen müssen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Ich denk mir das immer, wenn ich für den kleinen Fuchs eines meiner Shirts zerschneide, was rausnehme. Da bleibt nix Brauchbares über. Obwohl meine Shirts eh eine beachtliche Größe haben...

    AntwortenLöschen
  6. Genial! In klein sehen sie sogar noch besser aus.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Suuuuper, das hast du klasse gemacht. Tolle Idee.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  8. Eine ganz tolle Idee - wäre echt schade um die schönen Shirts gewesen! Echt genial!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Sehr nachhaltiges Nähen, nenne ich das mal. Das Ergebnis ist toll. Wenn der Kleine raus ist, kannst Du immer noch die Motive als Applikationen für größere Shirts hernehmen (na gut, wir wollen es ja nicht übertreiben ;-).
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee, super umgesetzt!

    Ein Jammer, dass meine "Kleinen" mittlerweile quasi "ausgewachsen" sind.
    Was hätte mir das Geld gespart! *g*

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Perfekt! Das sind schnelle Projekte, die mache ich auch gern.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen